Hinweis zu den Kosten

In der Regel werden die Kosten für heilpraktische Behandlungen von den gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen. Auch von privaten Krankenkassen und/oder der Beihilfestelle werden die Kosten möglicherweise nur teilweise oder gar nicht übernommen.

Ich bitte darum, im Anschluss an den Termin sogleich zu bezahlen, in bar oder auch mit EC-Karte.

 

Sämtliche Leistungen der Heilpraxis sind unabhängig von geleisteten oder nicht geleisteten Erstattungen durch Beihilfestellen oder private Krankenversicherungen auf jeden Fall vom Patienten zu begleichen.

 

Die Rechnungsstellung erfolgt nach den Grundsätzen der GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker) und meinem Stundensatz, (Stand 1.2.16: € 80).

 

Eingesetzte Präparate (z.B. bei Infusionen/Injektionen bzw, besonderen Anwendungen) werden gesondert abgerechnet. Das gleiche gilt für Laborleistungen, die nach Absprache durchgeführt werden.

 

Für fachliche Auskünfte per Telefon oder Email, eine umfangreiche Befunderhebung oder die Erstellung aufwendigerer Therapiepläne kann ein angemessener Zeitaufwand in Rechnung gestellt werden.

 

Das kann mal passieren: Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, bittte ich um rechtzeitige Absage (24 Stunden vorher – gerne auch per Mail/SMS).

Andernfalls kann der ausgefallene Termin mit dem geplanten/ angemessenen Zeitumfang in Rechnung gestellt werden.

 

Aufgrund der ab 25.518 geltenden DSGVO (Verordnung zum Datenschutz) sind zum Schutz Ihrer persönlichen Daten umfassende Vorschriften in der Praxis  einzuhalten. Näheres unter Datenschutz.