Bioidentisch-systemische Hormonbalance

Mobile
Mobile

Die altersgemäße Versorgung mit Hormonen und natürliche Balance zwischen den einzelnen Hormonen ist wichtig für die unterschiedlichsten Aspekte unserer Gesundheit. Wie bei einem Mobile kann ein zuviel oder zuwenig eines Hormons Einfluss auf das gesamte hormonelle System nehmen.

 

 


Hormone haben einen entscheidenden Einfluss auf:

  • Körperliche BeschwerdenSchilddrüsenprobleme, Zyklus-Chaos, Myome, Blasenschwäche, Migräne, Fibromyalgie, bestimmte Krebserkrankungen
  • Lebensmitte: PMS, Prostata, Wechseljahre, Osteoporose
  • Psychische Not: Konzentrationsschwäche, Stimmungsschwankungen, Burn-Out, Ängste, Depression
  • Nachwuchs: Kinderwunsch, Schwangerschafts- und Stillprobleme
  • Aussehen: Gewichts-, Haut- und Haarprobleme, vorzeitigem Altern 

Um einem möglichen Hormonungleichgewicht auf die Spur zu kommen, werden alle Symptome und auch eine Laboruntersuchung Ihres Speichels heran gezogen.

Das Thema Hormone betrifft Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer - Menschen in jeder Altersstufe.

 


Therapieansätze - bioidentisch und natürlich

Aufgrund des Hormonstatus bieten sich verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung an, die individuell zusammengestellt werden:

  • Kräuter, z.B. Bitterstoffe
  • Zubereitungen wie Hormon-D4-Cremes (bioidentisch)*
  • homöopatische Komplexmittel
  • optmale Ernährung
  • Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente)
  • Berücksichtigung der aktuellen Lebenssituation und der Psyche
  • Stärkung der Co-Faktoren: Leber, Darm und Nebenniere (unser Organ für die Stressverarbeitung)

 

*Sogenannte "bioidentische" Hormone sind den körpereigenen Hormonen baugleich und können als D4-Creme oder D4-Globuli verwendet werden. 

 

Lebensfreude
Lebensfreude

Ein angemessener Hormonspiegel ist nicht nur für die Fortpflanzungsfähigkeit entscheidend, sondern in den späteren Lebensabschnitten insbesondere für Vitalität und Lebensfreude wichtig.

 

Beispielsweise ist auch für die Herzgesundheit, bewegliche Gelenke und eine starke Psyche ein ausgewogener Hormonhaushalt sehr bedeutsam.

Midlifecrisis beim Mann
Midlifecrisis

 

Schon mal gehört? Auch Männer kommen in eine Art Wechseljahre (Andropause). Ebenso wie bei den Frauen ist es auch für Männer eine Zeit des Umbruchs mit verschiedenen körperlichen und mentalen Beschwerden sowie nachlassender Leistungsfähigkeit.

Stress

Im Zusammenspiel der Hormone kommt auch dem Stress eine große Rolle zu, wobei es kaum möglich sein dürfte, dem Stress komplett aus dem Wege zu gehen.

Vielmehr ist entscheident, wie die Verarbeitung und der Ausgleich von Stress im Alltag umgesetzt werden kann. Damit tun wir immer auch etwas Gutes für den Hormonspiegel insgesamt.

 

Und wenn reichlich Schlaf oder der Urlaub nicht mehr die gewünschte und erhoffte Steigerung der Leistungs- und Begeisterungsfähigkeit bringt, dann sollte an die Nebennieren gedacht werden und mit entsprechenden Maßnahmen untersützt werden.

 

In der Schulmedizin wird all zu oft die "Nebennierenschwäche" nicht beachtet.