Ganzheitliche Augentherapie

... umfasst einerseits die Behandlung mithilfe der Mikro-Akupunktur und zugleich auch die ganzheitliche Unterstützung des Körpers. Sie kann bei zahlreichen, zumeist degenerativen, Augenerkrankungen eingesetzt werden.


Sehkraft
Sehkraft

Bei neun von zehn Menschen treten sie im Laufe ihres Lebens auf:

  • Fehlsichtigkeit
  • Altersichtigkeit
  • Grauer Star
  • Grüner Star
  • Maculadegeneration  

Diese Erkrankungen sind häufig Folgen von mangelhafter Durchblutung, unzureichender Versorgung, verminderter Entgiftung und einem gestörten Säure-Basen-Haushalt

Hier kann eine Augentherapie ansetzen. Bei der Augentherapie werden die Punkte, die genadelt werden sollen, aus verschiedenen Micro-Akupunktur-Systemen verwendet, die sich dadurch optimal ergänzen.

Diese Therapie betrachtet das Auge nicht isoliert, sondern als Teil des gesamten Organismus und ist somit eine Ganzkörper-Regulationstherapie.

 


Behandlungskonzept

Mittelpunkt ist die Akupunktur mit der Nadelung der entsprechenden Punkte. Dabei werden gezielt Nadeln an Punkte an Kopf, Händen, Knien und Füßen gesetzt. Sie verbleiben dort 30 Minuten. 

!!! Niemals wird dabei direkt an oder in die Augen gestochen !!!

 

Die Augenakupunktur ist in ein ganzheitliches Behandlungskonzept eingebettet und erstreckt sich über 2-3 Wochen, in denen 3-4 x wöchentlich akupunktiert wird.

Zugleich sollten als begleitende Maßnahmen auch Leber/Darm (Entgiftung) und die häufig unzureichende Durchblutung sowie ein gestörter Säure-Basen-Haushalt mit behandelt werden.

 

Danach wird über eine Nachbehandlung beraten. Es kann sinnvoll sein, die Behandlungsserie in gewissem Abstand zu wiederholen.

 

Begleitende Kontrollen durch Augenarzt/Augenoptiker sind sinnvoll.

 

Literaturhinweis: Gesunde Augen – Sehstörungen auf natürliche Weise heilen

Autoren: Karin Brucker/Hans-Peter Wutta   ISBN 978-3-0350-5087-5