Anti-Stress-Akupunktur

Das NADA-Protokoll wird sehr erfolgreich bei Stressbelastung, Ängsten und Süchten eingesetzt. Auch im stationären Klinik-Setting, in medizinischen Therapie-Einrichtungen oder psychiatrischen Kliniken mit unterschiedlichen Störungen wird NADA angewendet.

Und sogar in der therapeutischen Begleitung  bei  akut traumatisierenden Umständen (in Kriegsgebieten oder bei Naturkatastrophen) ist das NADA Protokoll eine wertvolle Intervention.

 

Ursprünglich werden pro Sitzung 5 Nadeln an den relevanten Punkten des Ohres gesetzt und diese verbleiben dort für ca. 20 Minuten. Die Behandlungen sind regelmäßig zu wiederholen.

 

Immer mehr Menschen befinden sich in sehr stressigen und oft auch angstauslösenden Situationen. Dabei fehlt zugleich meist die Zeit, sich intensiv um die eigenen Bedürfnisse zu kümmern und so bleibt die notwendige Selbstfürsorge aus. Wobei die Stressintensität i.d.R. stetig zunimmt.

 

So biete ich die modifizierte Version des NADA-Protokolls an. Dabei werden alle 7 Tage an den entsprechenden Ohrakupunkturpunkten kleine Goldkügelchen appliziert, die der Patient selbst nach 5 Tagen entfernt. Nach 2 Tagen Pause werden wieder 5 Kügelchen angebracht. 

Wie oft die Prozedur wiederholt wird, richtet sich ganz nach dem Befinden und den aktuellen Lebensumständen des Patienten.

 

Fazit: das von mir angebotene NADA-Protokoll bietet eine effektive und umkomplizierte Methode, die dabei helfen kann, gelassen und ruhiger den Anforderungen des Alltags zu begegnen.